Gaststar-Special-August 2019 #3: Mein letzter Aktienkauf (von Adina, Lady Invest)

Servus miteinander,

auch dieses Jahr steuert sie einen Artikel bei und lässt uns alle damit einen Blick in ihr Portfolio werfen.

Vorhang auf für


ADINA VON LADY INVEST


[Viel Spaß beim Lesen wünschen euch Andi & Dani!]

LadyInvestBild1_2019
Lady Invest

Mein letzter Aktienkauf ist mittlerweile eine Weile her, da ich mich momentan hauptsächlich auf meinen Mindset Shop ADECORA konzentriere und somit das Unternehmertum dem Investorentum vorziehe.
Dennoch möchte ich euch davon berichten – auch wenn es dabei eher um Erfahrungen geht als um Erfolge, denn aktuell steht dieses Invest im Minus. 😉

Ich probiere gerne verschiedene Aktien-Auswahlstrategien aus um die für mich Passendste zu finden. Grundsätzlich sind Kennzahlen wie KGV und KCV für mich beachtenswerte Faktoren für eine Kaufentscheidung. Ebenfalls wichtig ist aber auch die Frage, ob eine Aktie in mein Portfolio passt in Hinblick auf das Mischungsverhältnis und Risikolevel.  Ebenfalls wichtig ist im Auswahlprozess die Überlegung, wie lang ich eine Aktie plane zu halten.  Im Fall dieses Aktienkaufs habe ich mich ausschließlich auf Softfacts verlassen und hauptsächlich aus dem Markt-Blickwinkel eines Nutzers heraus entschieden. Der einzige Faktor, der mir wichtig war, es sollte eine Dividendenaktie sein und für einen mittelfristigen Anlagehorizont geeignet sein.


Weshalb habe ich mich für dieses Unternehmen entschieden?

Ich werde euch den Namen des besagten Unternehmens nicht gleich zu Beginn verraten, ihr dürft während des Lesens raten, um welches Unternehmen es sich handelt – sicher kommt ihr früher oder später drauf. 🙂

Das besagte Unternehmen ist für mich, aber auch viele Andere mit denen ich gesprochen habe, aus Konsumentensicht der beste und kundenfreundlichste Player am Markt zur Zeit, weil er mehr und auch bessere Serviceleistungen anbietet und zuverlässiger und schneller ist als seine Marktbegleiter. Zudem ist er einer der größten Anbieter in seiner Sparte, auch über deutsche Grenzen hinaus.

Da der Online Handel ein permanent wachsender Wirtschaftsbereich mit Zukunftspotential ist, profitiert auch das besagte Unternehmen als Dienstleister für diese Branche von einer stets wachsenden Nachfrage, wenngleich ein anderer Player am Markt gerade dabei ist sich zu einer ernsthaften Konkurrenz zu entwickeln. Ich persönlich bin aber der Meinung, Konkurrenz belebt das Geschäft und die Kreativität.

Trotz einiger weniger unfruchtbarer strategischer Entscheidungen in der Vergangenheit wie z.B. der landesweiten Eröffnung eigens betriebener Läden – aber auch der Korrektur dieser Entscheidungen, ist das Unternehmen in meinen Augen stets bestrebt, neue zukunftsweisende Strategien und Techniken im Tagesgeschäft einzusetzen. So gibt es z.B. Bestrebungen für den Einsatz von Drohnen und auch die bereits seit längerem im Einsatz befindliche E-Fahrzeugflotte, zeigt die moderne Ausrichtung des Unternehmens.


Die nackten Zahlen

Gekauft habe ich die Aktien (60 Stück) im September 2017 beim Höchststand von 36,44 Euro pro Aktie und bin damit in der damals vorherrschenden Börsen-Boomphase dem Fehler zum Opfer gefallen, dem Markt hinterher zu kaufen anstatt antizyklisch einzukaufen. Mir ist es tatsächlich gelungen kurz vor Höchststand zuzuschlagen. 😉

LadyInvestBild2_2019
Kursentwicklung des Unternehmens

Aktuell befindet sich die Aktie wieder etwas im Aufwärtstrend und steht nun bei 30,40 Euro/Aktie. Damit besteht im Moment ein Kursverlust zum Kaufwert für mich von 16,5 Prozent bzw. 362,82 Euro. In den vergangenen beiden Jahren wurde mir bereits zweimal Dividende ausgeschüttet in Höhe von 1,15 Euro/Aktie, bzw. insg. 138 Euro. Unter Berücksichtigung der Dividendenzahlungen bereinigt sich mein negatives Ergebnis damit auf aktuell -224,80 Euro.

LadyInvestBild3_2019

LadyInvestBild4_2019
Dividendenentwicklung des Unternehmens

Mein Fazit

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Aktie ein guter Kandidat ist für mittelfristige Anlage-Strategien, gerade auch für Anleger mit Interesse an Dividenden. Auch das Unternehmen halte ich immer noch für kaufenswert, nicht zuletzt ist es schließlich auch im DAX gelistet. Dennoch ist das Timing – wie bei jeder Aktie – für den Kauf bzw. Verkauf – alles. Nicht umsonst heißt eine bekannte Börsenweisheit von Börsen-Guru André Kostolany: „Spekulieren kann jeder. Es zur richtigen Zeit zu tun – das ist die Kunst.”

Da ich allerdings einen überschaubaren Geldbetrag von nur 2.186 Euro investiert habe, bleiben die Aktien einfach in meinem Depot liegen, bis sich ein passender Zeitpunkt zum Verkaufen ergibt (der kommt sicher irgendwann, man braucht nur genügend Geduld) und bis dahin nehme ich die Dividenden mit. Auch hierfür hat André Kostolany im Übrigen eine Börsenweisheit zu bieten: „Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten, und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.“

Übrigens, falls ihr das Unternehmen noch nicht erkannt haben solltet, es handelt sich um diese Aktie:

LadyInvestBild5_2019

Wenn ihr meinen Erfahrungsbericht zu meinem Kauf der Postaktie lest, dann denkt daran: Ein Verlust im Aktiengeschäft ist nur dann bedauerlich, wenn man nichts daraus gelernt hat. Mein Learning aus dem Invest ist, dass wenn die Kurse lange Zeit immer nur gestiegen sind, es nicht mehr der beste Zeitpunkt ist auch noch mit einzusteigen. Oder mit den Worten einer anderen Börsenweisheit: „Wenn selbst die Milchmädchen Aktien kaufen, dann ist es Zeit, sich von der Börse zurückzuziehen.“


In diesem Sinne – viel Erfolg mit euren Börseninvestitionen und schöne Grüße


Adina von Lady Invest


Dieser Artikel wurde verfasst von Adina von Lady Invest.


Disclaimer


Hinweis nach §34b WpHG: Wir können teilweise selbst direkt oder indirekt im Besitz der angesprochenen Wertpapiere sein. Die Unternehmensanalyse stellt keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Risikohinweis: Die analysierten Aktien unterliegen Kursschwankungen. Im Extremfall ist auch ein Totalverlust möglich.

Verwandte Beiträge

Leave a comment